• tvsolothurn

Gibt es die ersten Punkte für den TVS?

NLB-Handball. Für jedes Sportteam gibt es Lieblingsgegner, oder aber Angstgegner. Was ist Wädenswil/Horgen für den TV Solothurn? Irgendwie beides, wenn man die gesamte Historie anschaut. Doch die jüngste Vergangenheit sprich eigentlich für die Zürcher.


Gaudenz Oetterli


Unvergessen bis heute ist sicherlich das erste Duell der jüngeren Geschichte, damals 2015, als der TV Solothurn nach einer annährend perfekten Saison den Wiederaufstieg in die NLB anpeilte. Die Solothurner waren der Topfavorit der Erstliga, scheiterten jedoch in der Aufstiegsrunde an den hohen Erwartungen. Das entscheidende Spiel fand damals gegen Wädenswil statt, und ging verloren. Der TVS stieg ein Jahr später nach einer noch besseren Saison dennoch in die NLB auf, und konnte sich mit zwei Siegen revanchieren gegen Wädenswil, das danach wieder in die Erstliga abstieg.


TVS kann mit Topteams mithalten


Viel hat sich getan seit damals. Wädenswil schloss sich mit Horgen zusammen und entwickelte sich seit der Saison 2018/19 zu einem Topteam in der NLB. Dies vor allem, weil es den Zürchern gelang, den Grossteil der Mannschaft zu halten und diese sich so kontinuierlich weiterentwickeln konnte. Das brutal schnelle Spiel gepaart mit technischer Sicherheit brachte "Wädi" letzte Saison sogar in die Aufstiegsplayoffs zur NLA, wo es an Kreuzlingen scheiterte.

In den letzten fünf Begegnungen konnte der TV Solothurn zwar nie mehr gewinnen, holte jedoch zweimal ein Unentschieden. Und sogar letzte Saison, als Solothurn gegen den Abstieg kämpfen musste und Wädenswil ganz oben thronte, verkauften die Aarestädter am Zürichsee ihre Haut sehr teuer und verloren nur 22:26. Zurück in der Gegenwart ist es so, dass Wädenswil/Horgen erst zwei Spiele absolviert hat, mit einem Sieg und einem Remis. Solothurn hat bereits deren drei, wobei die Ambassadoren noch auf den ersten Punkt warten. Gerade im letzten Spiel gegen NLA-Absteiger und Ligakrösus Chênois zeigten die Solothurner aber, dass sie mit den starken Teams nach wie vor mithalten können. Höchste Zeit also, aus dem Angst- wieder mal einen Lieblingsgegner zu machen.


Foto: Küre Werren


Die Partie SG Wädenswil/Horgen - TV Solothurn findet statt am 24. September um 18:30 Uhr in der Waldegg Horgen. Das Spiel kann im Livestream verfolgt werden, die Links dazu sind auf unseren Social Media Accounts zu finden.

85 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen