• tvsolothurn

Sieg im Spitzenspiel

Unsere Damen absolvierten am 30.10.2021 ihr zweites Saisonspiel in Balsthal gegen den TV Zofingen Handball Frauen und gewannen 22-20.


Mikail Oezkilic


Die Ausgangslage war für den neutralen Zuschauer vielversprechend. Beide Mannschaften hatten noch keine Punktverluste. Platz 3 gegen Platz 1 in einer vollen Halle mit gutem Entertainment vom Speakerpult inkl. Livestream.


Um 19:15 Uhr war Anpfiff. Das Spiel begann zugunsten der Oensinger. Welche in mit 1:0 in Führung gingen. Danach war es bis zur ersten Viertelstunde ausgeglichen, bis dann Zofingen die Führung übernahm. Sie erhöhten ihren Vorsprung bis 10 Minuten vor der Halbzeitpause auf 4 Tore.


Da sah man den Unterschied der beiden Mannschaften, unser junges Team gegen eine sehr erfahrene Mannschaft. Beim Stand von 5:9 dachte vielleicht schon der eine oder andere Game Over. Doch unsere Mannschaft bewies Charakter und kämpfte sich zurück. Kurz vor der Pause stand es 12:12 Unentschieden. Leider mussten wir kurz vor dem Pausenpfiff nochmal hinter uns greifen und konnten dann mit dem letzten Angriff nicht mehr ausgleichen. So war das Resultat zur Halbzeit 12:13 zugunsten der Gäste.


Bereits während dem ersten Durchgang war dem Staff klar, woran es gelegen hatte. So wurde die Halbzeitpause genutzt, um das Team auf die Schwächen in der eigenen Abwehr zu sensibilisieren. Ausserdem wurde offensiv taktisch umgestellt. Die Devise war auch klar. Das ist noch nicht vorbei, hier ist noch alles offen.


Die zweite Halbzeit war lange Zeit wieder ausgeglichen, wo wir jeweils ausglichen, nachdem Zofingen jeweils getroffen hatte. Danke einer starken Julia im Tor kippte dann das Momentum nach einer guten Viertelstunde auf unsere Seite und wir gingen endlich wieder mal in Führung. Von da an liessen wir auch nichts mehr anbrennen und bauten 10 Minuten vor Schluss unseren Vorsprung auf 2 Tore aus. Zu dieser Zeit gab es ein Team-Time-Out. Dieses nutzten wir, um jetzt jedem Klar zu machen, dass wir am längeren Hebel sind und wir nun nicht mehr hektisch reagieren dürfen. Coolness bewahren und das Resultat runterspielen. Der Gegner wurde hektisch, nervös, emotional. Was dazu führte, dass sie mehrere Zeitstrafen erhielten, es diverse Diskussionen auf dem Platz gab und von uns gnadenlos ausgekontert wurden. 5 Minuten vor Schluss war unser Vorsprung bereits 3 Tore. Zofingen konnte sich dank der bärenstarke Julia nicht mehr herankämpfen, die sowohl einige Konter wie auch einen Penalty verhinderte. Das Endresultat 22:20 für unsere Oensingen Panthers.


Gratulation an unsere Mannschaft, die Charakter, Mentalität und viel Willen gezeigt hat und so am Ende verdient die 2 Punkte mitgenommen hat. Vielen Dank an die TV Zofingen Handball Frauen für ein tolles Spiel, welches dem Begriff Spitzenspiel absolut würdig war. Ebenfalls möchten wir uns beim Speaker, Fabian Müller, für die tolle Unterhaltung bedanken. Und nicht zuletzt ein riesen Dankeschön an unsere Fankurve, die uns von Anfang bis Schluss tatkräftig und lautstark unterstützte.


Let's go Panthers, fight!


Das Spiel gibts im Re-Live hier: https://www.youtube.com/watch?v=kHvw8XfgtFU

51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen