• tvsolothurn

U17-Junioren SG Solothurn-Regio: Gegen den Leader 50 Minuten lang an Überraschung geschnuppert.

Die SG Solothurn-Regio verliert gegen den Leader der U17Inter-Gruppe nach grossem Kampf mit 28-38. Nachdem das Heimteam gegen die SG Vaud Handball West 50 Minuten mithalten konnte, verlor es aber danach (zu) deutlich! Der Leader aus der Westschweiz war der klare Favorit bei dieser Auseinandersetzung, war er doch verlustpunktlos in die CIS-Halle gereist. Trotzdem wollten die TVS-Jungs versuchen, der SG Vaud ein Bein zu stellen, denn man hatte ja nichts zu verlieren. Der Gast zeigte sich zu Beginn im Angriff sehr dynamisch und konnte bereits nach vier Minuten einen Drei-Tore-Vorsprung herausarbeiten (1-4 / 4.). Schnell wurde klar, dass das Heimteam nur eine Chance haben wird, wenn man die Angriffe der Waadtländer entschärfen konnte. Diesen Blitzstart konnten die Solothurner in den nächsten Minuten kontern und schlossen bis auf ein Tor wieder heran (5-6 / 8.). Handball West verwaltet in der Folge die Führung zwischen ein bis drei Toren. Erst nach etwas mehr als einer Viertelstunde zogen die Gäste mit fünf Längen davon (8-13 / 18.). Die TVSler zeigten nun den Zuschauern, dass sie ein grosses Kämpferherz besitzen und verkürzten den Rückstand kontinuierlich. Die Heim-SG konnte kurz vor der Halbzeit sogar ausgleichen (18-18 / 27.). Schliesslich ging man mit einem knappen Resultat in die Pause (19-20 für Vaud / 30.). Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs liessen sich die Solothurner nicht abschütteln. Unmittelbar nach Anpfiff warf man den Ausgleich und mit viel Einsatz hielt man das Skore lange Zeit offen. Der Vorsprung der Gäste pendelte sich zwischen ein und drei Toren. Auch nach 45 Minuten beim Stande vom 26-27 wie auch nach 50 Minuten bei 26-28 träumten die Ambassadoren von der grossen Überraschung. Jedoch verliessen den Einheimischen allmählich die Kräfte. Die ständigen Aufholjagden forderten jetzt ihren Tribut. Die SG Vaud konnte die Führung vergrössern und davonziehen. Die SG Solothurn-Regio verlor nach tollem Einsatz gegen den Leader, welcher an diesem Tag die etwas grössere Puste hatte und konstanter spielte, klar mit 28-38. Leider fiel die Niederlage am Schluss um ein paar Tore zu hoch aus. SG Solothurn-Regio – SG Vaud Handball West 28-38 (19-20) SG Solothurn-Regio Kornak, Schwägli; Glanzmann (1), Hürlimann (1), Jäggi, Kolar (1), Micozzi (2), Oesterlee (10); Phan (5), Rahimi (2), Ribeiro Fernandes, Scartazzini (6), Väänänen







10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen