• tvsolothurn

Wann kommt der erste Sieg?

NLB-Handball. Bereits ist ein Viertel der NLB-Meisterschaft gespielt, der TV Solothurn wartet indes noch auf den ersten Punkt. Seit nunmehr sechs Spielen kämpfen die Ambassadoren erfolglos um den ersten Erfolg in der Liga. Die nächsten vier Duelle mit direkten Konkurrenten aus der hinteren Tabellenregion muss der TVS mit stark angeknackstem Selbstvertrauen in Angriff nehmen.


Gaudenz Oetterli


Den TV Solothurn plagen Sorgen. Das bisher punktelose Abschneiden ist nur eine von vielen Baustellen, denen sich das NLB-Team zurzeit annehmen muss, aber mitunter natürlich die Offensichtlichste. Das punktelose Abschneiden in den bisherigen sechs Spielen kommt aber nicht von ungefähr. Das grosse Problem der Aarestädter ist auch in dieser Saison die Personaldecke. Unter optimalen Voraussetzungen – sprich ohne Ausfälle – hat der TVS auf dem Papier eine Mannschaft, die in der Liga mit fast allen Teams mithalten kann. Nur, bis jetzt stand diese Mannschaft noch praktisch nie in ihrer stärksten Zusammensetzung auf dem Platz, geschweige denn über mehrere Wochen Training zusammen in der Halle.


TVS wird Verletzungssorgen nicht los


Im kommenden Spiel gastiert nun der Aufsteiger Handball Emmen im Solothurner CIS. Ein Spiel, das die Truppe von Trainer Martin Prachar eigentlich unbedingt gewinnen muss. Denn gegen den Aufsteiger muss man punkten, will man die Liga halten, auch wenn sich die Innerschweizer auf diese Saison hin gut verstärkt haben. Und wenn man gegen die Teams, die sich auf dem Papier in Reichweite befinden, nicht gewinnt, gegen wen dann?


Doch wie schon innert Wochenfrist gegen Möhlin wir der TV Solothurn auch gegen Emmen noch nicht alle Spieler wieder fit und zur Verfügung haben. Im Gegenteil, die Verletzungssorgen werden eher grösser. Im Cup-Spiel gegen Möhlin trat der TVS nur mit 12 Spielern an, 16 wären auf dem Matchblatt möglich, zwei der zwölf waren Junioren. In der Meisterschaft, wiederum gegen Möhlin, waren es dann zwar bereits 14 Spieler, aber wiederum waren zwei Junioren nachgerückt. Mit Fabio Brändle, der wieder mittun konnte, kehrte ein Torhüter zurück, zudem half der NLA-Spieler Mats Hirt vom BSV Bern aus. Gerade mal neun Feldspieler aus dem Kernkader waren am Spiel dabei, zwei davon konnten aufgrund von Verletzungen noch nicht eingesetzt werden. Mit nur einer wirklichen Wechselmöglichkeit auf dem Feld ist die knappe 23:25-Niederlage gegen Möhlin sogar als richtig gute Leistung zu werten. Auch wenn sich der TVS dafür nichts kaufen kann.


Die Konkurrenz enteilt langsam aber sicher


Mit Ivan Corluka, Jacob Fondell, Nikola Isailovic, Timo Lüthi, Destiny Oyamendan, Tomas Reznicek und Luc Stettler sind für die so wichtige Partie gegen Emmen gleich sieben Spieler fraglich – darunter viele Leistungsträger. Das Heimteam muss nun hoffen, dass bis Ende Woche zumindest der ein oder andere Spieler wieder fit ist. Auch wenn noch nicht hundert Prozent Leistung möglich sein wird, so könnten die genesenen Spieler zumindest ein paar Minuten eingesetzt werden, um den restlichen Spielern die notwendigen Verschnaufpausen während des Spiels zu gewähren.


Im heutigen Tempohandball sind Wechsel während des Spiels unabdinglich, denn auch ein Topathlet mit Pferdelunge kann keine 60 Minuten Tempohandball mitgehen ohne Konzentrations- und Leistungsverlust gegen Ende des Spiels. Vor allem wenn der Gegner in Vollbestand und mit einer ordentlich Portion Selbstvertrauen anreist, wie dies bei Emmen der Fall sein wird. Die Innerschweizer haben nämlich gerade im letzten Spiel überraschend zwei Punkte gegen Handball Endingen errungen und liegen in der Tabelle somit bereits vier Punkte vor dem TV Solothurn. Da auch Birsfelden gepunktet hat (30:30-Remis gegen Chênois), liegen die Aarestädter als einziges Team mit null Zählern mittlerweile alleine am Tabellenende.


Foto: Küre Werren

Die Partie TV Solothurn - Handball Emmen findet statt am 29. Oktober um 18:00 Uhr im CIS Solothurn. Das Spiel kann im Livestream verfolgt werden, die Links dazu sind auf unseren Social Media Accounts zu finden.

122 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen